Ausschnitt aus einem Riedmatten-Stammbaum.
Er entstand um 1850 und wurde bis ca. 1890 überarbeitet und ergänzt.

Stammvater

von Riedmatten

Ursprünglich Riedmatten. Bereits im 14. Jh. in Visp nachgewiesen. Vermutlich aus dem bei St. Nikolaus liegenden Weiler Ryetmatton stammend. Seit dem 16. Jh. in Sitten und in Münster. Mehrere von Riedmatten waren Bischöfe, hohe Magistraten, Regimentskommandanten im Dienste der Könige von Frankreich usw.

Die auf dieser Website gezeigte Genealogie entstand ursprünglich aus der Transkription des im Titelbild gezeigten Stammbaums. Inzwischen wurde er mit den Angaben aus verschiedenen Quellen erweitert und ergänzt. Diese waren u. a.
- die Stammbaum-Tafel von Stanislaus Noti, O. CAP.
- die Daten im Schweiz. Biographischen Lexikon.
- die Genealogien der Familien Bayard-de Torrenté und de Sépibus.

- Angaben von Frau Klara von Riedmatten, Münster, und Franz von Riedmatten, Visp.
- die von H.H. Henri de Riedmatten im Band XIII der Blätter zur Walliser
   Geschichte publizierte Genealogie
Allen die mir bei meiner Arbeit durch Hinweise oder zur Verfügungstellung von Unterlagen geholfen haben, herzlichen Dank!
______________________________________________________


Familiennamen im heutigen Sinne entstanden erst im Verlaufe des 14. Jh. und auch später gab es unterschiedliche Schreibweisen. In der Datenbank werden aber der Stammvater - und (auf der Namenslinie) alle seine Nachkommen - als "von Riedmatten" bezeichnet (für Ausdrücke auch umschaltbar auf "de Riedmatten").

______________________________________________________

Die von Riedmatten Genealogie ist nicht nur für Obergommer interessant. Viele von Riedmatten lebten in Sitten – und waren im Verlaufe des 18. und 19. Jh. mit fast allen Patrizier-Familien durch Heirat verbunden. In Abschnitten werden auch Vorfahren dieser Familien gezeigt. Ausführliche Angaben über die von Riedmatten Verwandten in Sitten, finden Sie in den Internet-Genealogien Bayard-de Torrenté (von Claude Bayard und Dr. Raymond Renault de Tours) und de Sépibus (von Patrick de Sépibus).
______________________________________________________

In der zweiten Hälfte des 19. Jh. war der prominentester Vertreter der Familie, der in Sitten wohnhafte Nationalrat und Walliser Staatsrat Antoine de Riedmatten Darstellung seiner Vorfahren*
 
*PDF-Datei, ca. 1.1 MB, je nach Internetanschluss lange Ladezeiten.
Anzeige benötige Adobe-Reader.
  Die Datei kann im Grossformat direkt auf einem geeigneten "Plotter" ausgedruckt werden.
______________________________________________________

      Allg. Hinweise u. andere Familienseiten . Index Personennamen . Familiennamen . Homepage